Team

„Mit der Mesmerize it-Technik lassen sich schnell und einfach
alte Muster und Traumata lösen. Nutzen Sie die Macht Ihres
Unterbewusstseins, um eine neue Leichtigkeit in
Ihr Leben zu bekommen!“

Tatjana Strobel

Tatjana Strobel

Tatjana Strobel hat sich früh mit dem Thema Wirkung und Auswirkung auseinandergesetzt. Sie arbeitete nach ihrem Studium zur Sozialpädagogin als Verkaufsleiterin und Sales Managerin in der Luxusgüterindustrie und Beautybranche. Bereits in dieser Zeit eignete sie sich ihr umfassendes Know-how zum Thema Physiognomie, Psychologie und Menschenkenntnis an. 2008 machte Tatjana Strobel sich mit ihrer Coaching-Firma und ihrer Inside Personality Methode selbständig. Seitdem gibt sie Seminare, bildet aus, hält Vorträge, agiert als freie Trainerin für internationale Unternehmen, veröffentlicht Bücher zu ihrer Methode und wird darüber hinaus von den deutschen und schweizer Medien als Expertin zu Rate gezogen. Hans Ruedi Wipf hat sie zur OMNI-zertifizierten Hypnosetherapeutin ausgebildet – seitdem arbeitet die Expertin von innen nach aussen. Aufgrund der gesammelten Erfahrungen mit ihren Klienten entwickelte Tatjana Strobel die Mesmerize it-Technik. Sie bereitet den Kunden optimal auf die Hypnosetherapie vor, räumt alle Fragen und Ängste aus, sensibilisiert für die Veränderung im Nachgang und gibt Hilfestellung für die weitere Umsetzung.

Tatjana Strobels Schwerpunkte in der Hypnosetherapie sind: Süchte, Ängste, Blockaden, seelischer, körperlicher und sexueller Missbrauch in der Kindheit.

Tatjana Strobel lebt in Zürich und Mallorca, praktiziert weltweit auf Deutsch und in Englisch.

Tatjana Strähl

Menschen und ihre Geschichten haben mich schon immer fasziniert und als Kind liebte ich heiss und innig die Trickfilmserie „Es war einmal das Leben“ wo die Anatomie auf spielerische Art erklärt wurde. Durch die Jahre kamen meine eigenen Geschichten dazu – schönere und eben auch weniger schöne, die mich sehr geprägt haben. Anfang 2015 konnte ich viele Themen durch Hypnose loswerden und seitdem lässt mich die Hypnose nicht mehr los.
Beeindruckt von dieser Methode, die Themen und Ängste loszuwerden, die mich jahrelang begleitet haben, liess ich mich zur Hypnosetherapeutin ausbilden.

Heute kann ich anderen die Chance ermöglichen, ein neues Lebensgefühl zu erlangen. Es ist grossartig zu erleben, wie die Kunden wieder beschwingt mit einer Leichtigkeit durchs Leben gehen, die sie vorher nie für möglich gehalten hätten. Umstände und Ängste, die sie früher belastet haben, sie nicht mehr triggern können und Kilos, die sie verloren haben, nicht mehr zurück kommen. Voraussetzung ist natürlich das Vertrauen in die Person, die hypnotisiert und vor allem den unabdingbaren Drang, das Thema loszuwerden – hier ist die Mitarbeit und der Wunsch nach Veränderung des Kunden unbedingt nötig, damit Körper, Geist und Seele wieder in Einklang kommen.

Es ist für mich jedes Mal wieder faszinierend und wunderschön anzuschauen, wenn die hypnotisierte Person nach der Sitzung von innen heraus strahlt.

Schwerpunkte in der Hypnose:
Gewichtsreduktion, HypnoBirthing (R), Krankheiten, spirituelle
Hypnose.

Tatjana Strähl

Anna Fall

Mich faszinierte das Thema Krankheit und Gesundheit schon sehr früh. Ich absolvierte in Zürich die Ausbildung zur Pharma-Assistentin um mehr zu erfahren. Ich habe festgestellt, dass die Grenze der Möglichkeiten mit alleiniger schulmedizinischer Behandlung schnell erreicht ist.
Gesundheit bedeutet für mich nicht das Fernbleiben von Krankheit, sondern vielmehr wenn Körper, Geist und Seele friedlich im Einklang sind. In einer ganzheitlichen Yogalehrer- und Schwangerschaftsyogalehrer-Ausbildung und der Mesmerize-it!-Hypnosetherapie Ausbildung konnte ich tiefgreifende Zusammenhänge erfahren und kombiniere all dieses Wissen in meinen Sitzungen. Meinen Heuschnupfen und die Neurodermitis bin ich durch Hypnosetherapie losgeworden und bin sehr dankbar dafür!

Schwerpunkte in der Hypnose:
Angst- und Panikattacken, Kinderhypnose, Burn-Out, unerklärliche Symptome und Krankheiten, Psychosomatische Beschwerden

Was mich fasziniert:
Ich sehe Krankheit als Symbol. Keine Krankheit und kein Symptom kommt aus dem nichts, sondern möchte den Betroffenen etwas lehren, aufzeigen und zur Heilung bestärken, um wieder in die Mitte zu kommen und den Lebensprozess wieder geniessen zu können.

_klein_ANNA_FALL_DSC0227